FAQ

Page Discussion History

Installation

Revision as of 18:15, 23 October 2010 by Fleshgrinder (Talk)

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Zurück zur Startseite

Die Installation von nginx ist sehr einfach, es wird keinerlei Spezialwissen vorausgesetzt.

Contents

Binärdateipakete

Vorkompilierte Pakete für Linux und BSD

Die meisten Linux- und BSD-Distributionen bieten fertige nginx Installationspakete in ihren Paket-Repositories an. Diese werden über die üblichen Installationsroutinen der jeweiligen Distribution installiert (apt-get unter Debian, emerge unter Gentoo, ports unter FreeBSD, …).

Beachten Sie, dass die Installationspakete oftmals veraltet sind und nicht die neuesten Funktionen und Bugfixes aufweisen. Sollten Sie darauf Wert legen empfiehlt es sich nginx selbst zu kompilieren. Auf der anderen Seite bieten die Installationspakete oftmals viele nützliche Zusätze. Wie z. B. INIT-Skripts unter Debian, voreingestellte Installationspfade um sich an die Distributionskonventionen zu halten, et cetera.

Ubuntu PPA

Jeff Waugh unterhält ein Repository mit den neuesten nginx Versionen bei Launchpad.

echo "deb http://ppa.launchpad.net/jdub/devel/ubuntu hardy main" >> /etc/apt/sources.list
apt-key adv --keyserver keyserver.ubuntu.com --recv-keys E9EEF4A1
apt-get update 
apt-get install nginx

Win32 Binärdateien

Seit nginx 0.7.52 gibt es auch offizielle Installationspakete für Windows.

Die aktuellen Windows-Versionen werden ausschließlich als Binärdateien angeboten, dies hängt mit dem gegenwärtigen Build-Prozess zusammen (dieser erfolgt mit diversen Wine Werkzeugen). Wenn der Build-Prozess aufgeräumt wurde wird der Quellcode auch zur Verfügung gestellt werden, Igor möchte Build-Prozessproblemen vorbeugen die aufgrund des aktuellen Prozesses entstehen könnten.

Der Installationsprozess funktioniert wie folgt:

cd c:\
unzip nginx-0.8.53.zip
ren nginx-0.8.53 nginx
cd nginx
start nginx

Service-Kontrolle:

nginx -s [ stop | quit | reopen | reload ]

Bei Problemen werfen Sie einen Blick in c:\nginx\logs\error.log oder event.log.

Zusätzlich zu den obig angeführten Windows-Versionen bietet Kevin Worthington weitere nginx Windows-Versionen aus dem älteren Entwicklungszweig an.

Quellcodepakete

Es sind prinzipiell drei verschiedene Versionen von nginx erhältlich.

  • Aktuelle Version (Stabil): Der 0.7.x-Branch enthält die offiziell stabile nginx Version.
  • Aktuelle Vorabversion (Dev): Der 0.8.x-Branch markiert die aktuelle Entwicklungsversion und enthält die neuesten Funktionen.
  • Legacy-Version (Legacy): Der 0.6.x-Branch ist die älteste offiziell noch unterstützte nginx Version.

Die Entwicklungsversionen enthalten, wie gesagt, immer die neuesten Funktionen und Bugfixes, können aber oft auch neue Fehler mit sich bringen. Sobald ein Bugfix stabilisiert und genügend getestet wurde wird er auf die aktuelle stabile nginx Version portiert. Neue Funktionen können ihren Weg in den stabilen Branch finden, müssen es allerdings nicht.

Generell wird die stabile Version empfohlen, jedoch sind die Entwicklungsversionen von nginx meist sehr stabil (siehe auch FAQs).

Alle Downloads anzeigen.

Nginx selbst kompilieren

Nach dem entpacken des Archivs führen Sie die folgenden Befehle in einem Terminal aus:

./configure
make
sudo make install

Standardmäßig wird nginx nach /usr/local/nginx installiert, Sie können dies natürlich anhand der Übersetzungsoptionen beeinflussen.

Möglicherweise wollen Sie vor dem Kompilieren von nginx den Katalog von Erweiterungen durchsehen, da diese während der Übersetzungszeit mit-kompiliert werden müssen.

Quellen


NavInstall.png
Installation